Sommerzeit

Mein Blog ist etwas vernachlässigt, ich gebe es zu. Tatsächlich habe ich nach der Fertigstellung des Teiches im Mai auch keinerlei neue Projekte hier in Angriff genommen. Auch solche Jahre muss es mal geben. Nun wird es aber mal Zeit, hier wieder etwas von mir hören zu lassen. Dazu gibt es ein paar aktuelle Bilder. Mehr lesen

Share Button

Der Teich

Da isser nun, der Teich. Es hat ein paar Jahre gedauert, aber nun ist er da und ich bin wirklich selbst sehr begeistert davon. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass ich alleine einen so schönen Teich bauen kann. Mehr lesen

Share Button

Krokusse für Bienen

Endlich ein neuer Post…der Winter hatte uns lange im Griff. Dementsprechen gab es vom Garten nichts weiter zu berichten und vor allem nichts zu zeigen.

Jetzt geht es aber wirklich langsam los. Die letzten Tage habe ich mit dem Schneiden und Düngen der Rosen verbracht. Jaja, bei den um die 80 Exemplaren, die in meinem Garten stehen, braucht man da schon ein paar Tage. Mehr lesen

Share Button

Unverhofft kommt oft

Gestern postete ich noch die ersten Blütenknospen und ja, es war durchaus angesagt, dass der Winter nochmal kommen sollte. So ganz unverhofft war es also doch nicht. Trotzdem war ich ein wenig überrascht heute morgen, als ich aus dem Fenster schaute.

Mehr lesen

Share Button

Die erste Farbe im Garten…

…wobei das so natürlich nicht stimmt. Ein bißchen Grün gabs den ganzen Winter, ebenso wie Braun und Gelbtöne. Das sind schließlich auch Farben. Aber eben doch anders als Blütenfarben. Bislang sind es zwar nur Knospen und noch keine Blüten, aber auch Knospen sind Anfang Februar doch schon mal was.

Mehr lesen

Share Button

Spring is born…

Es ist der 14. Januar, also mitten im Winter. Aber der Zenit der Dunkelheit ist ja schon überschritten und die Tage werden Stück für Stück wieder länger. Ich war heute – an einem sonnigen kalten Tag – mal im Garten unterwegs auf der Suche nach den ersten Frühlingszeichen und ja, ich habe welche gefunden:

Mehr lesen

Share Button

Bruchsteinpflaster aus Waschbeton

Eine Sache, die mein Haus ziemlich hässlich machte, war die lange schmale Einfahrt voller Waschbetonplatten. Eine neue Pflasterung der Fläche stand aus finanziellen Gründen nicht zur Debatte. Zudem nutzte ich die Einfahrt ohnehin nicht fürs Auto bzw. nur den vorderen Teil als Parkplatz, aber in die Garage fuhr ich ohnehin nie rein. Dementsprechend gab es keinen Grund, dass die ganze Fläche versiegelt sein musste. Mehr lesen

Share Button

Des Herbstes leidvoll süße Klarheit…

Dieser Titel stammt aus einem Gedicht von Christian Morgenstern.

 

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,
die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt;
wenn das kristallene Gewand der Wahrheit
sein kühler Geist um Wald und Berge hängt.
Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit.

(weiterlesen…)

Share Button

Flügelige Besucher 2017

Zum Sommerende – hmm, naja, ist ja schon Herbstanfang – möchte ich noch einmal in einem Beitrag  einige Besucher in meinem Garten zeigen, die ich im Laufe des Sommers beobachten und mit der Kamera einfangen konnte. (weiterlesen…)

Share Button

Sozialer Wohnungsbau oder Schöner Wohnen für Biene Maja

Sozialer Wohnungsbau? Hä? Worum gehts hier denn jetzt? Ja, es geht um Plattenbau. Furchtbar…will ja eigentlich kein Mensch! (weiterlesen…)

Share Button

Dainty Bess

Bei diesem Namen ist es ja wohl klar, dass ich diese Rose haben muss. Bislang war unser Zusammenleben allerdings noch nicht so sehr harmonisch. Diese Rose ist seit vier Jahren bei mir. Im ersten Jahr wohnte sie im Kübel und machte sich recht gut. Im zweiten Jahr bekam sie dann einen Platz im Beet und machte sich sehr schlecht (kaum Blüten und wuchs rückwärts). (weiterlesen…)

Share Button

La Rose du Petit Prince

Die Rose des kleinen Prinzen. Der Name ist eigentlich irreführend, denn ist die Rose des kleinen Prinzen nicht rot? Diese hier ist alles andere als rot. Ein fahles Mauve oder aschrosa würde die Farbe eher bezeichnen. Unter Rosenliebhabern gehört diese Rose zu den sogenannten „morbiden Rosen“, eben Rosen in grau- und braunfarbenen Schattierungen. (weiterlesen…)

Share Button

Madame Hauhechel-Bläuling

Ich hatte heute eine wunderschöne Begegnung in meinem Garten. Ich war dabei, einige verblühte Stauden herunter zu schneiden, da flatterte sie plötzlich an mir vorbei. Ich stand wie angewurzelt und war augenblicklich verzaubert. „Wow! Wer bist Du?“ (weiterlesen…)

Share Button

Stimmungsbilder im Juli

Sommer ist und es ist schön. Der große Blütenrausch des Juni hat zwar etwas nachgelassen, die Rosen sind weitestgehend verblüht, auch viele Stauden, während andere noch auf sich warten lassen, es ist einfach nicht mehr ganz so üppig. (weiterlesen…)

Share Button

Das Gemüsegärtchen

Nur von Rosen und schönen Blumen kann man ja nicht leben…ähm, nein, ich habe keinen Selbstversorger-Anspruch und der Nutzgarten spielt bei mir eine untergeordnete Rolle, aber so ein bißchen ernten möchte ich schon auch. (weiterlesen…)

Share Button

Juni-Spaziergang

Schnell, schnell, bevor der Juni ganz vorbei ist. Ein kleiner Spaziergang durch meinen Garten, der schon vor zwei Wochen statt gefunden hat. Ich kam nur nicht dazu, den Beitrag zu posten. (weiterlesen…)

Share Button

Himmelsauge Update 2017

Nun habe ich im März ja schon einen Beitrag über das Himmelsauge bei den Rosenportraits geschrieben. Natürlich mit Bildern aus dem letzten Jahr. Da war ich schon begeistert, wie mein Himmelsäuglein gewachsen war. (weiterlesen…)

Share Button

Aug´ in Aug´ mit dem Distelfalter

Eigentlich hatte ich gar keine Zeit. Ich wollte nur schnell nach der Arbeit die Tomaten gießen. Also Gießkanne geschnappt und zur Regentonne. Ich kam aber an der Katzenminze nicht vorbei, denn da flatterte ein Distelfalter vergnüglich in der Abendsonne herum. (weiterlesen…)

Share Button

Kurz vor Zwölf…

Kurz vor Zwölf klingt ja bedrohlich. Nein, nein, alles ist gut. Was ich damit meine, ist die schöne Spannung und Vorfreude auf die Rosenblüte. Die meisten Rosen sind voller Knospen und kurz vor dem „Aufplatzen“. (weiterlesen…)

Share Button

Mary Queen of Scots

Wer auf diesen Beitrag stößt, weil er nach Maria Stuart sucht, wird wohl etwas enttäuscht sein. Hier geht es nur um ein nach ihr benamstes Röslein. Genauer gesagt eine Rosa pimpinellifolia, also eine Wildrose bzw. eine Gartenform davon, auch bekannt unter dem Namen Bibernell-Rose. (weiterlesen…)

Share Button