Sommerzeit

Mein Blog ist etwas vernachlässigt, ich gebe es zu. Tatsächlich habe ich nach der Fertigstellung des Teiches im Mai auch keinerlei neue Projekte hier in Angriff genommen. Auch solche Jahre muss es mal geben. Nun wird es aber mal Zeit, hier wieder etwas von mir hören zu lassen. Dazu gibt es ein paar aktuelle Bilder. Allzu bunt ist es nicht. Dieser Sommer ist extrem trocken und da ich nicht gieße (außer Töpfe und Gemüsegarten), haben doch einige Pflanzen, die normalerweise jetzt blühen würden, die Segel gestrichen.

Lavendel und Thymian im Rondell haben die Blüte schon hinter sich. Das sah vor wenigen Wochen noch so aus:

Die Phloxe halten noch gut durch, Kugeldisteln natürlich auch und der Duftsteinrich treibt in den Plattenritzen sein Unwesen.

Den Malven macht die Trockenheit auch wenig aus.

 

Hier mit Kalimeris:

Auf der Trockenmauer hat sich ebenfalls eine Trockenheits-resistente Gesellschaft zusammen gefunden. So war es ja auch geplant.

Mal ein bißchen näher gucken: Rosenmalve, Scabiosen und Monarden:

Taubenkropf-Leimkraut:

Borretsch natürlich:

Wiesen-Flockenblumen:

Und auch ein paar Königskerzen gibt es.

Der Zitronenfalter vergnügt sich derweil auf dem Phlox.

Am Eingang zum Gemüsegarten steht die Wegwarte:

Der Baldrian blüht auch unverdrossen und hat einigen Besuch. Wer das hier ist, ich weiß es nicht…

Auf dem Salbei habe ich einen C-Falter erwischt:

Und ein Tagpfauenauge beim Schlürfen der heruntergefallenen Kirschen:

 

Natürlich gibt es auch einige Rosen, die in der zweiten Blüte sind. Allen voran Gruß an Labenz, aber die mogelt…die ist nämlich immer noch in der ersten Blüte. Sie fängt später an, als die anderen und hält dann natürlich auch länger durch.

Rugosa Schneekoppe blüht mehr oder minder durch:

Burgundy Ice:

La Rose du Petite Prince macht mir auch dieses Jahr wieder viel Freude und blüht zum zweiten Mal.

An dieser Stelle merke ich allerdings, dass ich wohl doch noch einen Rosen-Post nachschieben muss, auch wenn viele Bilder dann aus Mai und Juni sind. Die Rosenblüte war eine Wucht dieses Jahr. Geht ja nicht, dass ich davon hier nichts zeige.

Und wenn wir über Rosen reden, dürfen die Clematis nicht fehlen. Hier Blue Angel, die dieses Jahr sehr ausdauernd blüht:

Und zum Abschluß dieses Posts noch ein paar Lilienblüten.

Share Button

2 Kommentare zu “Sommerzeit

  • 4. September 2018 um 6:33
    Permalink

    Wie wunderschön märchenhaft und ursprünglich dein Garten doch ist…..und deine Bilder sind ein Traum!!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.